Unternehmen Kompetenzen Technologien Projekte Kontakt  
Datenerfassung | Business Intelligence | Benutzerverwaltung | Stammdaten Management | Intercompany Reconciliation 
Controlling
Investitionen
Inter-Company Margin

Inter-Company Margin (ICM)

Ziel des ICM Projekts war es, eine intranetbasierende Anwendung zu erstellen, die es ermöglicht, mit Hilfe exakter, einheitlicher und validierter Informationen die zwischen-betrieblichen Produkterträge (inter-company margin, “ICM”) zu berechnen und zur Managementallokation, zur Portfoliobestimmung, zur Bilanzkonsolidierung und für das Berichtswesen zur Verfügung zu stellen.


Die Datenerfassung kann sowohl manuell als auch über einen automatischen Upload durchgeführt werden. Während bei der manuellen Eingabe eine benutzerfreundliche Oberfläche dabei hilft, Fehleingaben zu vermeiden, durchläuft der automatische Upload per Textdatei einen steuerbaren Validierungsprozess, um eine hohe Datenqualität sicherzustellen. Diese zwei Eingabemöglichkeiten entsprechen den Anforderungen aller Gesellschaften, unabhängig davon ob sie eine kleine oder große Mengen an Transaktionsdaten übertragen.


Nachdem die Daten erfasst wurden bietet das Tool umfassende Möglichkeiten, sie auf ihre Richtigkeit und Vollständigkeit zu prüfen, bevor sie schließlich an die zentrale Konsolidierungsabteilung zur Weiterverarbeitung (Allokation und Kalkulation) freigegeben werden können. Das neue ICM System muss verlässliche Daten liefern und dabei einfach zu implementieren, administrieren und zu bedienen sein.



Deshalb charakterisiert sich das System durch folgende Merkmale:

  • Ein harmonisierter Prozess für die Bilanzkonsolidierung und das Controlling (z.B. ICPII Berechnung).

  • Der Schwerpunkt liegt auf den zwischenbetrieblichen Finanzbewegungen.

  • Basierend auf standardisierten Architekturen und benutzerfreundlichen Tools, einfach integrierbar in bereits vorhandene Umgebungen.

  • Ein umfassendes Nutzerberechtigungskonzept garantiert einen sicheren Ablauf.

  • Die Verantwortlichkeit für die Datenerfassung und die Datenqualität liegt bei den Landesgesellschaften, z.B. für alle Informationen zur Wertschöpfungskette, Transferpreise und Standardkosten für Produkte.

  • Speicherung, Kalkulation und Allokation erfolgt auf zentraler Ebene.

  • Vereinfachung und Beschleunigung des Gesamtprozesses, um Arbeits- und Zeitaufwand bei den Landesgesellschaften und auf Konzernebene zu verringern.


Somit steht das ICM System für die effiziente Bereitstellung von konsistenten und vertrauenswürdigen Daten.





Überblick
Überblick
Überblick mit PopUps
Überblick mit PopUps
Upload
Upload



Dateneingabe
Dateneingabe
Dateneingabe mit Such-PopUp
Dateneingabe mit Such-PopUp
Status Monitor
Status Monitor
GIS mbH
Rotenbergstraße 8
70190 Stuttgart
fon 0711.460517190
fax 0711.460517199